Mehr Sicherheit für unsere Gesundheit: Zahnzusatzversicherungen

Zahnersatz ist teuer und viele Menschen können sich Brücken, Kronen und Implantate nicht leisten. Teilweise geben Krankenkassen nur 10-15% zum Zahnersatz dazu. Die Stiftung Warentest schreibt, eine Brücke kann bis zu 3.000 Euro kosten, die Krankenkasse erstattet aber nur 387 Euro. Entweder Sie zahlen den Rest aus eigener Tasche oder laufen mit Zahnlücken herum. Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie die Finanzierungslücke fast komplett schließen! Ich empfehle, sofort Vorsorge zu betreiben.

Welche Zahnzusatzversicherung ist die beste für mich?

Es gibt nicht die perfekte Versicherung, die pauschal zu jedem Menschen passt. Ein Vergleich lohnt sich. Ich möchte dir folgende Versicherungen für eine Zahnzusatzversicherung vorstellen, von denen ich persönlich sehr überzeugt bin. Du kannst auf den Seiten der Versicherer in wenigen Schritten deinen Beitrag ausrechnen.

Tipp 1: Asstel Zahnzusatzversicherung

Asstel Zahnzusatzversicherung
  • Professionelle Zahnreinigung: 100 € / Jahr
  • Brücken, Kronen und Prothesen: bis zu 100%
  • Inlays, Implantate: bis zu 90%
Asstel Zahnzusatzversicherung Stiftung Warentest
Jetzt meinen Beitrag unverbindlich berechnen »

Tipp 2: ARAG Zahnzusatzversicherung

ARAG Zahnzusatzversicherung
  • Übernahme von bis zu 100 % der Kosten für professionelle Zahnreinigung
  • Für privatärztliche Zahnbehandlungen und Zahnersatz bezahlt die ARAG bis zu 100 %.
  • Kostenerstattung für Kieferorthopädie: bis zu 80 %
Jetzt meinen Beitrag unverbindlich berechnen »

Ein Wechsel lohnt sich

Das ist gut möglich. In letzter Zeit sind sehr gute und faire Zusatzpolicen auf den Markt gekommen. Prüfen Sie also ebenfalls die Angebote und wechseln Sie bei Bedarf.

Zahnzusatzversicherungen Vergleich 2015

Warum ist dieses Angebot wichtig für Sie?

Bildnachweis: Icons des Titelbildes designed by Freepik.com

Kommentare





4.4/5 Sterne von 9 Lesern.

Top